Mittwoch, 04 August 2021 17:06

Wechseljahre: Zeit, das Leben neu zu entdecken

Wechseljahre: Zeit, das Leben neu zu entdecken pixabay

Mit Empathie, Erfahrung und Fachwissen ermutigt Dr. Verena Breitenbach, beratende Gynäkologin für Hair Biology, Frauen, die Wechseljahre unbeschwerter zu erleben.

 

Die Wechseljahre sind für Frauen eine Zeit voller Veränderungen - einige erleben sie intensiver, andere bemerken sie fast gar nicht. Doch gehören sie zum Leben dazu. Umso besser ist es, wenn wir diese Lebensphase voller Gelassenheit durchleben und das Potenzial erkunden, das sie mit sich bringt: uns selbst neu zu entdecken, Befreiung von gesellschaftlichen Zwängen und vielleicht ein komplettes Make-over. Auch die Haarstruktur kann sich während der Wechseljahre verändern - das heißt aber nicht, dass es jetzt Zeit wird für eine Kurzhaarfrisur. Mit der passenden Pflege ist jede Frisur ein Go. Auch Dr. Verena Breitenbach weiß aus ihrem Praxisalltag zu berichten, dass die Veränderung der Haarstruktur für Frauen in den Wechseljahren ein häufiges Thema ist. Sie klärt darüber auf, was man tun kann, um gelassener durch die Wechseljahre zu gehen.

Am 18. Oktober ist Weltmenopause-Tag! Hair Biology thematisiert schon heute den aufregenden, aber auch herausfordernden Lebensabschnitt. Wechseljahre, Klimakterium, Stufenjahre oder schlicht Wechsel: Jede Frau erlebt diese besondere Zeit anders. Die meisten Frauen spüren zwischen dem 45. und 50. Lebensjahr, dass sich das fein abgestimmte Zusammenspiel ihrer Hormone verändert. In den meisten Fällen gehören zu den ersten Wechseljahressymptomen Hitzewallungen, dicht gefolgt von Schlafstörungen, Unwohlsein und verringerter Leistungsfähigkeit. Nicht nur sinkt der Östrogenspiegel in den Wechseljahren, es kann auch sein, dass dabei der Testosteronspiegel steigt. Dies kann zu einer Veränderung der Haarstruktur, zu Haarausfall und verstärktem Haarwuchs an anderen Körperstellen führen. Weitere Symptome können vaginale Atrophie, Libidoverlust und Hauttrockenheit sein. Welche dieser Symptome eine Frau erlebt, ist komplett individuell. Allgemein gehen ca. ein Drittel der Frauen völlig problemlos durch die Wechseljahre, ein Drittel haben mittlere Beschwerden und ein weiteres Drittel haben starke Beschwerden, die sie in ihrer Lebensqualität massiv beeinträchtigen.

Die erfahrene Gynäkologin Dr. Verena Breitenbach kennt aufgrund ihrer langjährigen Praxiserfahrung die unterschiedlichen Ausprägungen der Wechseljahre - und einen entscheidenden Impulsgeber: "Die psychische Haltung hat großen Einfluss darauf, wie Frauen ihre Wechseljahresbeschwerden wahrnehmen. Um die Wechseljahre gelassener zu meistern, hilft es daher sehr, ein ausgeglichenes und glückliches Leben zu führen. Hier spielen Freundeskreis, Partnerschaft und Hobbys eine wichtige Rolle. Aber auch, dass wir uns in unserer Haut und mit unseren Haaren wohlfühlen."

Mehr Gelassenheit und eine positive Grundstimmung, das wollen wir besonders in den Wechseljahren erreichen. Ein gesunder, aktiver Lifestyle und eine entspannte Haltung verstärken das Wohlgefühl und helfen Frauen, Herausforderungen in den Wechseljahren selbstbewusster zu begegnen. Im Umgang mit individuell auftretenden Wechseljahressymptomen kann frau unterschiedliche Ansätze verfolgen und für sich das Richtige finden:

1. Nahrung für Körper & Seele

Ein kohlenhydratreiches Frühstück - z. B. Porridge aus Hafer oder Dinkel mit frischen Früchten - liefert Energie für den Tag. Zu den Hauptmahlzeiten sollte die Hälfte des Tellers mit frischem Gemüse gefüllt sein, dazu eine handtellergroße Portion Eiweiß. Wer unter Hitzewallungen leidet, sollte Alkohol, scharfe Gewürze und zu heiße Getränke meiden.

2. Aktiv bleiben und bewusst entspannen

Bewegung pusht die Bildung stimmungsaufhellender Hormone, stärkt das Körperbewusstsein und die Ausstrahlung. Ideal sind Ausdauersportarten wie Walken, Schwimmen und Fahrradfahren. Gezieltes Krafttraining stärkt die Muskulatur und schützt die Knochen. Yoga und Meditation können helfen, besser zu entspannen. Wichtig: Sport soll Spaß machen und Glücksgefühle hinterlassen.

3. Hormonausgleich mit pflanzlichen oder synthetischen Hormonen

Je früher damit begonnen wird, dem Körper die immer mehr fehlenden Hormone zuzuführen, desto effektiver kann die Therapie sein. Nach ausführlicher Abwägung von Nutzen und Risiken können Präparate individuell ärztlich verschrieben werden oder auch als pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Dazu zählen z. B. die Traubensilberkerze, deren östrogenartige Wirkung bei Hitzewallungen und Schlafstörungen helfen kann. Auch Mönchspfeffer kann - besonders in der Prämenopause - dabei helfen, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Grundsätzlich sollte eine individuelle Therapie immer mit dem behandelnden Arzt oder der behandelnden Ärztin abgesprochen werden.

4. Das Leben genießen

Mehr Freiheiten, neue Chancen: Die Wechseljahre bieten viel Positives. Viele Frauen stellen sich jetzt wieder mehr in den Vordergrund und befreien sich von gesellschaftlichen Zwängen. Der Job nervt? Dann haben Frauen jetzt noch einmal Gelegenheit, sich neu zu orientieren. Oder sie verabschieden sich von ihrer alten Garderobe und entwickeln einen neuen Stil. Wer sagt eigentlich, dass ab Mitte 40 nur noch Kurzhaarschnitte gehen? Mit der passenden Pflege ist jede Haarlänge eine glänzende Idee!

Schönes, volles Haar: Mehr als ein oberflächlicher Wunsch

Das Leben trotz Beschwerden in den Wechseljahren genießen - leichter gesagt als getan! Oft hindert uns ausgerechnet das veränderte Äußere daran. Die Haare sind dabei ein nicht zu unterschätzendes Thema. Sie sind für jede Frau ein wichtiges Symbol ihrer Weiblichkeit. Volles, gesund glänzendes Haar macht uns selbstbewusst, zufrieden. Wir können uns besser auf die Themen konzentrieren, die uns im Inneren bewegen, den körperlichen und emotionalen Wirbel der Wechseljahre besser einordnen und gelassener damit umgehen.

Dr. Verena Breitenbach weiß: "In den Wechseljahren ist es wichtig, Haare und Kopfhaut mit Produkten zu unterstützen, die ihnen Kraft geben. Eine aus dem Gleichgewicht geratende Kopfhaut wirkt sich automatisch auch auf die Stärke der nachwachsenden Haare aus. Frauen greifen dann häufig zu Produkten, die feines Haar voller aussehen lassen sollen, das Haar aber beschweren. Eine pH-neutrale Pflege mit Nährstoffen wie Provitamin B5, weißem Tee und Vitamin B3 versorgt das Haar mit Feuchtigkeit, ohne zu beschweren. Die Kopfhaut kann zudem mit einem beruhigenden Pflegeserum unterstützt werden, um das Gleichgewicht wiederherzustellen."

Neueste Artikel

Replica Uhren aus China - Genauigkeit und Lebensdauer

Replica Uhren aus China - Genauigkeit und Lebensdauer

Eine der beliebtesten Fragen in Uhrenforen über Replica Uhren ist, wie genau sie sind. Read More
Erektile Dysfunktion: Ursachen, Symptome und Behandlung

Erektile Dysfunktion: Ursachen, Symptome und Behandlung

Es ist kein Weltuntergang, wenn Sie steif im Bett aufwachen. Was aber, wenn aus dem gelegentlichen "Irgendwie klappt es heute nicht" ein chronisches Problem wird? Read More
Muskeln: Darauf stehen Frauen

Muskeln: Darauf stehen Frauen

Die Attraktivität von Männern kann durch regelmäßiges Training erreicht werden. Ebenso gibt es mittlerweile Tabletten für einen schnellen Muskelaufbau. Ein trainierter, muskulöser Körper wirkt auf viele Frauen schließlich sehr anziehend. Read More
epay, Geschäftsbereich von Euronet Worldwide, verkündet Zusammenarbeit mit PayPal, um QR-Code-Zahlungen in den stationären Handel zu bringen

epay, Geschäftsbereich von Euronet Worldwide, verkündet Zusammenarbeit mit PayPal, um QR-Code-Zahlungen in den stationären Handel zu bringen

epay, Teil des globalen Zahlungsnetzwerks Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ:EEFT), gibt heute die Integration des PayPal QR-Codes in seine Point-of-Sale Lösung bekannt. Read More
  • 1